Über Upofloor

Branchenpionier heute und gestern

Upofloor Oy ist ein finnischer Bodenbelaghersteller, der 1955 in der Stadt Nokia gegründet wurde. Heute sind wir in Finnland ein Full-Service-Fußbodenbetrieb und auf dem Exportmarkt ein wachsender Lieferant von Fußbodenbelägen für öffentliche Räume. Unsere zentrale Betriebsphilosophie besteht darin, zielstrebig unsere Bemühungen zu steigern, um fortschrittliche Bodenbeläge mit Rücksicht auf die Umwelt bieten zu können.

Ein Branchenpionier

Bereits in den fünfziger Jahren war Upofloor (damals Kymarno Oy) ein Pionierlieferant für Kunststoffbodenbeläge. Das Unternehmen wurde gegründet, um dem finnischen Markt eine Produktneuheit zu bieten, die damals international ein steigender Trend war: Fußbodenbeläge aus Kunststoff.

In diesem Jahrtausend hat Upofloor es geschafft, sich wieder einen Platz unter den Trendsettern für Bodenbeläge zu erobern. Das Ergebnis unserer langen, intensiven Produktentwicklungstätigkeit war der PVC- und weichmacherfreie Fußbodenbelag LifeLineTM für öffentliche Räume, den wir 2004 auf den Markt brachten. Bei der Produktentwicklung haben wir einerseits die steigenden Anforderungen an die Auswirkungen des Bodenbelags auf ein möglichst sauberes Innenraumklima berücksichtigt sowie andererseits die Forderung nach Baumaterialien, die ein Bauen im Einklang mit einer nachhaltigen Entwicklung unterstützen. Das auch weltweit einzigartige LifeLine hat sich zu einer vollständig halogenfreien und phthfalatfreien Produktfamilie entwickelt, und seine Marktgebiete erstrecken sich inzwischen auch auf Mitteleuropa und die USA.

Ein Teil der Kährs Group

Heute beschäftigt Upofloor rund 190 Mitarbeiter, und seine beiden Produktionsstätten liegen in Finnland. Zusätzlich zu dem finnischen Netz an Verkaufsbüros gibt es auch eigene Verkaufsbüros in Estland, Deutschland und China. Karelia-Upofloor Oy ist ein Parketthersteller; das Parkett wird in vier Produktionsstätten in Finnland, Russland und Rumänien hergestellt.

 

Seit 2012 ist Upofloor Teil der Kährs Gruppe. Die Kährs Gruppe vertreibt Bodenbeläge in mehr als 70 Nationen und ist Marktführer in einigen europäischen Ländern.

Die Kährs Gruppe steht für Design, Qualität, Innovation sowie Nachhaltigkeit und wächst kontinuierlich in vielen wichtigen Märkten.

Erfahre mehr über die Kährs Group

Meilenstein unserer Geschichte

1955

Das Unternehmen beginnt in Nokia mit der Herstellung von elastischen Bodenbelägen. Die Produktion wird um elastische Matten für den öffentlichen Bereich und flexible Vinyl Matten erweitert.

1981

Upofloor Oy eröffnet eine Quarz-Vinyl-Fliesen Fabrik in Ikaalinen.

Karelia Parkett beginnt als Parkettiliike Väänänen Oy, gegründet von Heikki Väänänen, mit dem Ziel sich in dem Bereich der Holzboden-Verlegung, des Großhandels und der Importindustrie zu etablieren.

1991

Die Holzboden-Fabrik Tuupovaara wird von Karelia Paketti Oy übernommen. Die Produktion von Karelia-Holzböden beginnt 1992.

1998

Die Fabrik in Kuopio ist fertiggestellt.

2000

Karelia Parketti Oy und Upofloor Oy schließen sich zur Karelia Yhtymä Gruppe zusammen.

2004

Die Familie Hartwall wird Hauptaktionär von Karelia Yhtmä Oy (Familie Hartwall hält 63,3%, Familie Heikki Väänänen 33,4%, externe Aufsichtsratsmitglieder und die Geschäftsführung 3,3%, der Anteile).

2007

Der Name ändert sich in Karelia-Upofloor Oy. Karelia-Upofloor startet die Produktion in Rumänien.

2008

Upofloor Oy erwarb das Aktienkapital Laattamaailma Oy (Import und Vertrieb von keramischen Fliesen und Glasbausteinen).

Die Tochterfirma von Karelia-Upofloor, Focus Wood, beginnt mit der Produktion von Parkett in Russland.

Hartwall Capital Oy AB kauft die Karelia-Upofloor Oy Anteile der Familie Heikki Väänänen auf. Mit dem Erwerb halten Hartwall Capital und seine Aktionäre 99% an der Gruppe.

2012

Zusammenschluss von Karelia-Upofloor und dem schwedischen Unternehmens AB Gustaf Kährs. Mehrheitseigentümer ist Triton, gefolgt von Hartwall Capital als zweitgrößter Anteilseigner der Gruppe.